Familienurlaub Griechenland

Ein Familienurlaub in Griechenland führt Eltern mit ihren Kindern an die unterschiedlichsten Ferienorte des Landes. Neben dem Festland sind es vor allem die griechischen Inseln, die bei Urlaubern äußerst beliebt sind. Herrliche Sandstrände fungieren ebenso als Anziehungspunkt wie die komfortablen Familienhotels auf Inseln wie Korfu, Kreta oder Rhodos. Aber auch für viele weitere Inseln finden Eltern eine passende Reise für die ganze Familie. Ob entspannende Stunden am Strand und Pool oder eindrucksvolle Ausflüge mit dem Mietwagen quer über die Urlaubsinsel: ein Familienurlaub in Griechenland bietet viele Möglichkeiten, den Urlaub zu genießen.

Ein Familienurlaub in Griechenland charakterisiert sich durch Vielfalt. Die weitläufige Inselwelt des Landes hält viele spannende Ziele bereit, die Eltern die Möglichkeit zu Ausflügen und Entspannungstagen am Strand bieten. Ob Kreta, Korfu, Rhodos oder Kos: die griechische Inselwelt hält für jeden etwas parat. Die meisten Urlauber entscheiden sich für eine Pauschalreise, bei der Flug und Familienhotel in einem Rutsch gebucht werden. Der Transfer zum Hotel ist in den meisten Fällen ebenso im Preis enthalten wie die Verpflegung in Form von Frühstück, Halbpension oder sogar All Inclusive.

Seit den wirtschaftlichen Problemen des Landes ist ein Familienurlaub in Griechenland besonders günstig geworden und der Tourismus hat sich seitdem zum wichtigsten Wirtschaftsfaktor entwickelt.

Sommerurlaub Griechenland

Urlaub am Mittelmeer ist immer ein Erlebnis. Vor allem ein Sommerurlaub auf den zahlreichen griechischen Inseln wie Kreta, Kos oder Korfu begeistert jedes Jahr Urlauber aus ganz Europa. Neben einladenden Stränden und viel Sonne hat Griechenland aber noch weitaus mehr zu bieten. Insbesondere Athen ist aufgrund seiner vielen Sehenswürdigkeiten aus der Antike weltberühmt. Für Entspannung sorgen die Küstenregionen mit ihren einzigartigen Stränden und komfortablen Hotels.

Rundreisen Griechenland – Rundreise – Inselhopping

Griechenland gilt als Hochkultur der Antika und begeistert heute Besucher aus aller Welt. Aufgrund der vielen Sehenswürdigkeiten und unzähligen kleinen Inseln begeben sich viele Urlauber auf eine Rundreise durch Griechenland.
Rundreisen beginnen meist in Athen, wo die Akropolis auf keinen Fall ausgelassen werden darf. Das Wahrzeichen Griechenlands spiegelt die lange Geschichte des Landes wider und fungiert als Besuchermagnet.
Neben der Akropolis zählen auch der Tempel des Zeus und die byzantinische Kapnikarea-Kirche aus dem 11. Jahrhundert zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten der Hauptstadt.

Rundreisen Griechenland – Inselhopping

Von Athen nehmen viele Reisende die Fähre, um auch die griechische Inselwelt zu erkunden. Paros ist dabei eine oft besuchte Insel, die sehr gute Bademöglichkeiten bietet.
Aber auch die Insel Santorin ist immer eine Reise wert. Die schneeweißen Häuser und Kirchen prägen das Bild der Insel.
Im weiteren Verlauf einer Griechenland Rundreise kann auch die Insel Naxos bereist werden. Die größte Kykladen-Insel bietet Bauwerke aus verschiedenen Epochen, wie zum Beispiel die burgartigen venezianischen Gebäude aus dem Mittelalter oder die unvollendeten monolithischen Kolossalstatuen aus der Antike. Daneben gibt es noch unzählige weitere Inseln, die bei einer Rundreise bzw. einem Inselhopping angesteuert werden können. Kreta, Rhodos und Kos zählen zu weiteren bekannten griechischen Inseln.