Geheimtipp für die Kalifornien Rundreise: Cambria

Kalifornien Rundreisen sind beliebt. Viele Urlauber entscheiden sich gegen eine geführte Busrundreise und erkunden den südlichen Bundesstaat lieber auf eigene Faust. Ein Mietwagen ist in den USA ein Muss, und so bleibt man stets flexibel und kann sich seine Route individuell zusammenstellen.

Viele USA-Urlauber, die nach Kalifornien reisen, landen in Los Angeles. Von hier aus empfiehlt sich die Fahrt entlang der traumhaften Pazifikküste bis nach San Francisco. Die gut 700 Kilometer lange Strecke sollte man am besten auf zwei Tage verteilt in Angriff nehmen, um möglichst wenig Stress zu haben. Auf der Strecke zwischen Los Angeles und San Francisco gibt es das kleine Örtchen Cambria, das durch seine Beschaulichkeit und Ruhe einen angenehmen Kontrast zum hektischen Los Angeles bildet. Hier scheint die Zeit stehen geblieben zu sein und man findet neben ein paar kleinen Lädchen auch gute und günstige typisch amerikanische Restaurants vor. Die Nacht kann man hier für wenig Geld in einem Motel verbringen und den Blick auf die Weiten des rauen Pazifiks schweifen lassen.