Tauchsafari Malediven – Tauchen auf dem Tauchschiff

Tauchsafari MaledivenDie Malediven gelten als Paradies auf Erden – und zwar nicht nur wegen der traumhaft schönen Sandstrände. Vor allem die einzigartige und vielfältige Unterwasserwelt lockt jedes Jahr Taucher aus der ganzen Welt auf die Inselgruppe im Indischen Ozean. Besonders beliebt ist dabei eine Tauchsafari auf den Malediven. Dabei verbringt man den Urlaub nicht in einem Hotel, sondern auf einem Tauchschiff, mit dem man jeden Tag woanders ist und unterschiedliche Tauchreviere entdecken kann. Zusammen mit einer kleinen Gruppe und einem Guide fährt man von Tauchplatz zu Tauchplatz und von Insel zu Insel, um auch etwas über Land und Leute zu erfahren. Eine gewisse Erfahrung sollten Taucher dennoch mitbringen, da eine Tauchsafari nicht immer mit einem gewöhnlichen Tauchgang zu vergleichen ist.

Jordanien Rundreise

Rundreisen in Jordanien gewähren Einblicke in eine ganz andere Welt. In der Hauptstadt Amman können das Archäologische Museum, das römische Theater und die König-Abdullah-Moschee besichtigt werden. Außerhalb der Stadt versetzen die geheimnisvollen Wüstenschlösser aus dem 8. Jahrhundert Urlauber ins Staunen. Im Süden von Jordanien befindet sich das Tote Meer, das aufgrund seiner heilenden Wirkung weltweit bekannt ist. Inzwischen haben sich hier Kurbetriebe für Hauterkrankungen niedergelassen, die Leidenden aus aller Welt ihre Dienste anbieten. Besucht man im Rahmen einer Rundreise in Jordanien das Rote Meer, so empfiehlt es sich, dort baden zu gehen. Aufgrund des hohen Salzgehaltes wird man regelrecht auf dem Wasser getragen.

Beste Reisezeit Thailand – Klima

Eine beste Reisezeit für Thailand Reisen zu definieren ist schwierig, da das Klima in Thailand je nach Aufenthaltsort unterschiedlich ausfallen kann. Generell wird das Klima in Thailand als tropisch-monsunal bezeichnet. Die Temperaturen sind keinen großen Schwankungen unterworfen, so wie es in Deutschland der Fall ist. Unterschiedlich fallen nur die Niederschlagsmengen aus. Die Monate von Juni bis September gelten in den meisten Regionen des Landes als Regenzeit, da der Monsun reichlich Niederschläge bringt. Die beste Reisezeit für die meisten Regionen in Thailand liegt im Zeitraum von November bis Anfang Mai. Vor allem die Zeit von Februar bis Mai gilt als sehr trocken und besonders heiß.

Die beste Reisezeit für eine Rundreise durch Thailand hängt zwar von den angepeilten Zielorten ab, dennoch kann man im Allgemeinen sagen, dass auch hier die beste Zeit für einen Urlaub zwischen November und April / Mai liegt.

Klima Thailand

Hier finden Sie ein Klimadiagramm für die Stadt Phuket im Südwesten von Thailand:

Reisezeit Thailand

Quelle: Wikipedia

Thailand Rundreise

Eine selbst durchgeführte Rundreise in Thailand, die sich perfekt für einen 3-wöchigen Backpacking Urlaub eignet, finden Sie hier:

Meine Thailand Rundreise im März 2007 führte mich in nahezu alle Ecken des Landes. Zunächst ging es mit Sri Lankan Airlines von Frankfurt über Colombo nach Bangkok, von wo aus ich nach einer Nacht im Prince Palace Hotel weiter gen Süden reiste. Mit dem Nachtbus ging es von Bangkok nach Surat Thani, von wo aus wir mit der Fähre weiter nach Koh Samui gefahren sind. Hier haben wir uns für einen Bungalow der Unterkunft „Your Place“ entschieden, die sich perfekt für Backpacker eignete. Mit knapp 4 Euro pro Person und Nacht war diese Unterkunft sehr preiswert. Direkt am wunderschönen Strand gelegen bietet diese Ferienanlage eine perfekte Lage. Dennoch war der Bungalow äußerst einfach und wirklich nur zum Schlafen geeignet. Nette und preiswerte Restaurants gibt es im Umkreis von wenigen hundert Metern. Auch wenn Koh Samui nicht wirklich viel zu bieten hat, ist die Insel absolut perfekt für einen Badeurlaub.

Nach ein paar Tagen haben wir den Khao Sok Nationalpark als Ziel gewählt. Sehr abgelegen und einsam im Landesinneren von Thailand findet man viel Ruhe und eine wunderschöne Natur. Wanderungen führen vorbei an Wasserfällen und durch den dichten Dschungel.

Rundreisen ThailandRundreisen Thailand

Unser nächstes Ziel: Krabi. Wer eine Rundreise durch Thailand macht, sollte diesen Ort nicht auslassen. Auch wenn Krabi selbst nicht unbedingt sehenswert ist, lassen sich viele beeindruckende Orte schnell von hier aus erreichen. Koh Phi Phi ist immer eine Reise wert und von Krabi mit der Fähre aus in weniger als 3 Stunden zu erreichen. Überall angeboten wird auch eine sogenannte „4-Island-Tour“. Hier fährt man mit einem kleinen Boot zu einigen unbewohnten Inseln, die hervorragende Strände zu bieten haben. Darüber hinaus bekommt man die Möglichkeit zum Schnorcheln und kann im kristallklaren Wasser viele Pflanzen und Fische entdecken.

Trekking Tour in Chiang MaiThailand Rundreise

Nach einigen schönen Tagen in Krabi fuhren wir zurück nach Bangkok, von wo aus wir mit dem Flugzeug nach Chiang Mai geflogen sind. Hier haben wir eine 3-tägige Trekking-Tour gemacht. In einer Gruppe von rund zehn Leuten plus Guide sind wir durch die nordthailändische Bergwelt gewandert, auf Elefanten geritten und auf Floßen gefahren. Übernachtet haben wir bei Einheimischen in kleinen Dörfern, die ohne Strom und fließendes Wasser waren. Fazit: absolut empfehlenswert und unvergesslich!

Von Chiang Mai sind wir mit dem Nachtzug nach Bangkok gefahren und haben dort die letzten Tage verbracht. Die Stadt hat mit zahlreichen Tempeln, Buddha-Statuen und interessanten Märkten vieles zu bieten. Nach einer insgesamt 22-tägigen Thailand Rundreise sind wir wieder über Sri Lanka nach Frankfurt geflogen und konnten auf eine absolut gelungene und unvergessliche Rundreise mit vielen Eindrücken und Erinnerungen zurückblicken.

Malediven Reise

Reisen MaledivenDie Malediven zählen zu den schönsten Inselgruppen dieser Welt. Urlauber reisen insbesondere aufgrund der faszinierenden Unterwasserwelt und der feinen, weißen Sandstrände auf die Malediven. Eine Badereise und ein Tauchurlaub auf den Malediven bietet Entspannung und unvergessliche Erlebnisse zugleich. Von Deutschland aus fliegt man rund zehn Stunden auf die Malediven. Die Hauptstadt „Male“ erreicht man von allen großen deutschen Flughäfen aus.

Die Malediven bestehen aus knapp 1.200 kleinen Inseln, die zum Großteil unbewohnt sind. Vom Flughafen aus erreicht man seine Urlaubsinsel entweder mit dem Speedboot oder dem Wasserflugzeug. Die Beste Reisezeit für Reisen auf die Malediven liegt etwa zwischen November und April. Vor allem im Sommer und Herbst bestimmen starke Regenfälle das Wetter. Die Temperaturunterschiede zwischen Sommer und Winter sind aufgrund der Nähe zum Äquator nicht erwähnenswert und liegen immer zwischen 30 und 32 Grad.

Pro Urlaubsinsel auf den Malediven gibt es nur ein Hotel, das zwischen den vielen Palmen zu versinken scheint. Nähert man sich per Boot der Insel, auf der man seinen Urlaub verbringt, so dauert es eine Weile, bis die Gebäude in Erscheinung treten. Massentourismus und riesige Hotelbauten gibt es hier glücklicherweise nicht. Wer Ruhe und Erholung unter tropischer Sonne sucht, ist auf den Malediven genau richtig. Neben Tauchen und Baden beschränken sich die Freizeitaktivitäten jedoch auf kleinere Ausflüge auf andere Inseln. Kulturelle Sehenswürdigkeiten gibt es höchstens in der Hauptstadt, ansonsten nirgendwo.